”Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.”
Bertolt Brecht

Von der Isar an die Spree

Am 07. Dezember 2012 ist es wieder soweit! Im Rahmen der nächsten STEKOs Fight Night in Berlin-Aldershof wird auch Julia Irmen wieder im Ring stehen. Nach ihrem grandiosen Einstand für das Team um die beiden Ex-Weltmeister Mladen und Pavlica Steko Ende September in München steht nun zum Jahresende noch ein Ortswechsel auf dem Programm. Die Kickboxgala ist auch dieses Mal wieder hochkarätig besetzt und als Highlight steht natürlich die Titelverteidigung von Dr. Christine Theiss auf dem Programm.

Doch neben diesem Mainevent geht es eben auch für Julia Irmen wieder um Alles oder Nichts. Auf Irmen kommt mit der Hamburgerin Joyce Jane Jah ein richtig harter Brocken zu. Eigentlich wollte Jah ihre Handschuhe bereits an den Nagel hängen, doch bei Amazon of K1 gab sie schließlich im September ihr Comeback gegen die Holländerin Jaleesa Alfons und entschied dieses Rematch klar mit 3:0 für sich. Auf weitere Sicht könnte das ein sehr wichtiger Kampf für das Damenkickboxen werden, da es hier sicherlich über kurz oder lang auch um die Nachfolgeposition von Christine Theiss gehen wird.

Doch Julia Irmen ist wie immer bestens gerüstet. Neben ihren Trainingseinheiten in München bei den Stekos bereitet sie sich akribisch auf dieses Event vor. Zwei Trainingseinheiten täglich, dazu noch mehrere ganz spezielle Einheiten in einer Höhenkammer im Bayerischen Wald bestimmen den momentanen Tagesablauf der in Osterhofen lebenden Ausnahmesportlerin. „Natürlich ist die Vorbereitung auf meinen nächsten Kampf wieder extrem hart und zeitaufwendig, aber ich freue mich wahnsinnig auf Berlin und hoffe natürlich, dass ich es allen zeigen kann und sich der enorme Trainingsaufwand lohnt. Ganz besonders freut es mich, dass mich wieder so viele Leute unterstützen und einige sogar extra mit nach Berlin kommen, um mich live zu sehen.“

Der Kampf von Julia Irmen wird dieses Mal im Rahmen der Livesendung der STEKOs Fight Night am 07.12.2012 ab 23:15 Uhr auf SAT.1 übertragen.